Karte Tönning
Motivbild

Urlaub Tönning

Der Bade- und Luftkurort Tönning befindet sich an der Eidermündung, in Nordfriesland. Die frühere Kreisstadt des Landkreises Eiderstedt gilt als beliebtes Ferienziel. Im Jahre 1187 taucht erstmals in den Urkunden der Name des Verwaltungsbezirkes Tunnighen haeret auf. Um 1580 ließ der erste Herzog des Herzogtums Schleswig-Holstein-Gottorf des prächtige Tönninger Schloss errichten. Niederländische Einwanderer verhalfen dem Ort zu wirtschaftlicher Blüte. Bereits 1590 wurden Tönning die Stadtrechte verliehen. Vom 1613 angelegten Hafen wurde ganz Westeuropa mit Käse, Wolle, Fleisch und Getreide beliefert. Herzog Friedrich III. baute Tönning zur Festungsstadt aus, welche bis Anfang des 18. Jahrhunderts stark belagert war. Bestand hatte Tönning als Handelsstandort. Die Stadt zählte zu den wichtigsten Häfen an der Nordseeküste. Diese Vormachtstellung endete erst mit der Eröffnung des Nord-Ostsee-Kanals. Im 19. Jahrhundert entstand die erste Badeanstalt und der Grundstein für den Fremdenverkehr in Tönning war gelegt.

Den Weg in die Altstadt weist der barocke Turm der Laurentiuskirche, welcher zu den höchsten Kirchtürmen Schleswig Holsteins zählt. Die Nordwand des romanisch-gotischen Bauwerkes stammt aus dem 12. Jahrhundert. Neben der mit üppiger Ornamentik versehenen Kanzel verdient auch die aufwendig restaurierte Barockorgel des Gotteshauses Beachtung. Alte Giebelhäuser des 17. und 18. Jahrhunderts, welche niederländische Einflüsse erkennen lassen, säumen die Straßen Tönnings. Den Markt ziert einer der wenigen Kunstbrunnen Schleswig-Holsteins. Die 1613 aufgestellte Brunnenanlage gilt als beliebtes Fotomotiv.

Das mächtige Packhaus kündet von der großen Bedeutung des beschaulichen Hafens. Der imposante Backsteinbau war einst Mittelpunkt des bedeutenden Handelszentrums. Heute können sich Touristen im Gebäude von der Geschichte des traditionsreichen Umschlagplatzes fesseln lassen. In den typischen Schankwirtschaften genießen Urlauber bei Eiergrog und Matjesbrot den Blick auf den idyllischen Hafen, welcher heute von Krabbenkuttern, dem Segelverein und zahlreichen Freizeitkapitänen angesteuert wird.

Mitte des 18. Jahrhunderts wurde das stolze Tönninger Schloss dem Erdboden gleich gemacht. Die Jahrhunderte überdauert hat der Schlosspark. Mit seinen alten Baumbeständen und idyllischen Spazierwegen ist die Anlage ein beliebtes Touristenziel. Ein Denkmal am Wegesrand erinnert an Friedrich von Esmarch. Der Chirurg zählt zu den berühmtesten Söhnen der Stadt. Im alten Schlossgraben lässt eine Nachbildung des Tönninger Schlosses den einstigen Glanz der Anlage erahnen. Einen lebhaften Eindruck von der aufwendigen Architektur des Schlosses vermitteln die erhaltenen Sandsteinskulpturen von Venus und Merkur, welche man ebenfalls im Schlosspark bestaunen kann.

Unmittelbar am Eiderdeich haben Besucher im Multimar Wattforum die Chance, auf Tuchfühlung mit den Tieren des Wattenmeeres zu gehen. Fachkundige Führer lüften zwischen Ebbe und Flut manches Geheimnis . Wasserratten und Sonnenanbeter zieht es an den grünen Eiderstrand, wo Strandkörbe zum Verweilen einladen. Ein beliebter Anziehungspunkt für Aktivurlauber ist auch das solar beheizte Meerwasser Freibad mit seiner Saunaanlage. Das Katinger Watt gilt als einziges größeres Waldgebiet im Marschland Schleswig-Holsteins. Neben landwirtschaftlichen Nutzflächen machen ein Vogelschutzgebiet und zahlreiche Wanderwege das Gebiet für den Tourismus attraktiv. Die Umgebung Tönnings eignet sich hervorragend für ausgedehnte Wanderungen und Radtouren. Bevorzugte Ausflugsziele sind Friedrichsstadt, das “Klein-Amsterdam” Schleswig Holsteins mit seinen malerischen Grachten und Kanälen, der beliebte Badeort St. Peter Ording, sowie das Eidersperrwerk, welches als Bollwerk gegen die Sturmfluten der Nordsee fungiert.

Wer seinen Urlaub im Frühling in Tönning verbringt, wird fasziniert sein von der Krokusblüte im Schlosspark. Weit über die Grenzen Tönnings hinaus bekannt ist der “Peermarkt”. Den traditionellen Pferdemarkt im August läutet am Vorabend ein stimmungsvolles Feuerwerk am Hafen ein. Als längster Weihnachtskalender der Welt fand das Tönninger Weihnachtsereignis an den Adventswochenenden Erwähnung im Guinness Buch der Rekorde.

Tönning Kategorie: 55 - 1

Nordsee-Regionen: Ostfriesische Inseln | Nordfriesische Inseln | Westfriesische Inseln | Dänische Inseln | Ostfriesland | Friesland
Cuxhaven | Butjadingen | Dithmarschen | Nordfriesland

Schnell-Klick: Nordsee Urlaub | Nordsee Ferienhäuser | Ferienwohnungen Nordsee | Nordsee Hotels | Last Minute Nordsee | Wettervorhersage

Copyright © Nordseewolf.de | Datenschutz | Impressum