Ferienobjekte Schiermonnikoog
Ferienunterkünfte Schiermonnikoog

Schöne Ferienwohnungen und Ferienhäuser für den Familienurlaub auf Terschelling.

Urlaubsort
Unterkunft
Personen
Anreise
Reisedauer
Ferien Schiermonnikoog

Urlaub Schiermonnikoog

Ein ca. 15 km langer und sehr breiter Strand, viele Dünen und Polder ziehen besonders naturbegeisterte Urlaubsgäste an. Schiermonnikoog bietet für eine Nordseeinsel erstaunlich viel aufgeforsteten Nadel- und Birkenwald. Urlaubern bieten sich Unterkünfte in dem gleichnamigen Ort der autofreien Insel an.
Ferienobjekte auf Schiermonnikoog
Schiermonnikoog bewerten
Bewertung Schiermonnikoog
Familienfreundlichkeit:
Freizeitangebot:
Infrastruktur:
Gastronomie:
Gesamtwertung:

Aktuelle Erfahrungen und Kommentare
Rudi König - Wir sind absolut süchtig nach dieser Insel. Schiermonnikoog ist einfach nur toll. Der Gott muss wohl einen tollen Tag gehabt haben, als er diese Insel schuf. [...] [... mehr ]
Anreise Schiermonnikoog
Anreise Schiermonnikoog
Auto: Mit dem Auto geht es spätestens am Hafen nicht weiter. Die Insel Schiermonnikoog ist autofrei. Fahrzeuge können auf einem bewachten Parkplatz am hafen in Lauwersoog abstellen.
Bahn: Mit dem Zug bis Groningen udn von dort weiter mit dem Bus zum Hafen. Fahrtzeit ca. 80 Minuten.
Fähre: Von Lauwersoog steuert das Unternehmen Wagenborg die Insel Schiermonnikoog an. Optional können auch Wassertaxis gebucht werden. Die Fahrtzeit dauert ca. 45 Minuten.
Fakten Schiermonnikoog
Fakten Schiermonnikoog
Erreichbarkeit Auto: Gut. Auto muss auf dem Festland bleiben.
Erreichbarkeit Bahn: Anreise ab Groningen mit dem Bus umständlich.
Kinderbetreuung: Privat organisierbar.
Freizeit: Natur pur genießen. Ausritte.
Schwimmbad: Ja.
Kinderspielhaus: Kinderspielplatz am Berkenplas.
Veranstaltungen: Kallemooifest nach Pfingsten; Surf-Happening im Juli;
Freizeitmöglichkeiten Schiermonnikoog
Freizeitmöglichkeiten Schiermonnikoog
  • Ausritte
  • Wattwanderungen
  • Touren mit Hollandrad
  • Strandwandern
  • Besuch der Museen
  • Wassersport
  • Tennis
  • Schiffsausflüge
  • Angeln

Nordsee Wetter mit Vorhersage

Sonnig
Heute
Wetter: Sonnig
Tag: 10 °C
Nacht: 9 °C
Sonnig
Montag
Wetter: Sonnig
Tag: 10 °C
Nacht: 6 °C
Regen
Dienstag
Wetter: Regen
Tag: 10 °C
Nacht: 7 °C
Wetter-Abfrage
Familienurlaub Schiermonnikoog

Porträt Schiermonnikoog

Ein paar Kilometer von der niederländischen Küste entfernt liegt die Watteninsel Schiermonnikoog, die Insel der grauen Mönche, wie die eigentliche Bedeutung des Namens ist. Dieser Name geht auf die Tatsache zurück, dass der Abt des Zisterzienserklosters Klaarkamp in Rinsumageest bei Dokkum in früheren Zeiten in ihrem Besitz war. Dies wird durch eine Urkunde des niederländischen Grafen Philip des Guten aus dem Jahre 1440 belegt. Die Mönche, übrigens in graue Kutten gekleidet, nutzten die Insel für agrarische Zwecke. Schiermonnikoog ist mit etwa 64 Quadratkilometern die kleinste der 5 bewohnten friesischen Inseln und hat mit 941 Einwohnern, das sind 23 pro Quadratkilometer, eine so geringe Bevölkerungsdichte, dass der Urlauber außerhalb des Dorfes, das ebenfalls den Namen Schiermonnikoog trägt, nicht oft auf Einheimische trifft.

Ferien
Wer Ruhe und Erholung sucht ist aber auch aus einem anderen Grund auf dieser Insel genau richtig, denn außer den paar Automobilen der Einwohner gibt es hier keinen Autoverkehr. Dafür trifft man immer und überall auf Fahrradfahrer. Selbstverständlich kann man Fahrräder an vielen Orten auch für wenig Geld mieten; das Fahren an sich ist gerade in den Dünen aber nur auf den ausgeschriebenen Fahrradwegen erlaubt, da große Teile der Insel zum Nationalpark Schiermonnikoog gehören. Dieser Park ist eine der großen Sehenswürdigkeiten der Nordseeinseln und umfasst Teile der Insel und das Wattenmeer. Seit 1989 ist der östliche Teil der Insel als Nationalpark und Vogelschutzgebiet ausgewiesen. In diesem Gebiet liegt auch die einzige Süßwasserstelle der Insel, der Westerplassee.

Der Besucher erreicht die Insel nach circa 45 Minuten mit der Fähre von Lauwersoog aus oder mit einem Wassertaxi. Es werden aber auch geführte Wattwanderungen vom Festland aus angeboten, die zu einem anschließenden Tagesbesuch einladen. Durch die geringe Ausdehnung von etwa 16 mal 4 Kilometern sind sämtliche Ziele auf der Insel gut auch zu Fuß zu erreichen. Die von starken Winden und dem Salzwasser geprägte Vegetation bietet dem Wanderer erstaunliche Kontraste, die teilweise auch auf das Eingreifen des Menschen in die natürlichen Abläufe zurückzuführen sind. So wurde die Insel im Jahre 1892 von dem deutschen Grafengeschlecht Bernstorff übernommen und sollte durch Aufforstung mit Nadelwald für das damals sehr lukrative Holzgeschäft genutzt werden. Da die Bäume aber wegen der rauen Witterung nur sehr langsam wuchsen, musste dieses Geschäft in den 1930er Jahren eingestellt werden. Im Übrigen ist zu beobachten, dass der Baumbestand zur Wetterseite hin nahezu kahl ist, während die Bäume in Richtung Osten wachsen.

Wer die Insel zu Fuß erkunden will und nicht auf die Ferien angewiesen ist, sollte bei der Urlaubsplanung die Brutzeit der heimischen Vögel beachten. In der Zeit vom 15. April bis zum 16. Juli sind nämlich größere Teile der Insel für Besucher gesperrt um den Vögeln ein ungestörtes Brüten zu ermöglichen. In dieser Zeit werden aber auch Exkursionen durch das Naturschutzgebiet Kobbeduinen angeboten. Wie alle Urlaubsziele am Meer lädt Schiermonnikoog vor allem in den Sommermonaten zum Besuch ein. Aber besonders Vogelliebhaber kommen auch in den Wintermonaten auf ihre Kosten, da die kleine Insel von einigen Vögeln als Winterquartier genutzt wird.

Alternativen zu Ameland
Weitere, autofreie Nordseeinselnn
Bis heute gilt Schiermonnikoog als Geheimtipp für Urlaube an der Nordsee weit ab des üblichen Touristenlärms und sicher hat die Ruhe hier für viele Besucher eine besondere Qualität. Aber da die Insel neben der vielfältigen Flora und Fauna auch über einen schier endlos erscheinenden 15 Kilometer langen Sandstrand verfügt, werden sich hier auch Familien mit kleinen oder größeren Kindern sicher sehr wohl fühlen. Die Quartiersuche, soweit nicht schon vorher gebucht, wird dadurch erleichtert, dass das Dorf Schiermonnikoog die einzige Ortschaft auf der Insel ist. Von der Hotelübernachtung über Ferienappartements bis hin zum Campingplatz ist hier alles buchbar. Ja sogar den Ferienpark einer bekannten Kette gibt es hier. Einige Privatpensionen bieten ebenfalls Zimmer oder sogar die Möglichkeit des Minicampings auf hauseigenen Wiesen an. Viele attraktive Schiermonnikoog Ferienwohnungen finden Sie im Übrigen auch direkt auf Nordseewolf.de. Wer zum ersten Mal hier ist sollte sich im Besucherzentrum, das im alten Elektrizitätswerk untergebracht ist, einen umfangreichen Überblick verschaffen um so gut gerüstet die Insel zu erkunden. Denn neben der bereits erwähnten überwältigenden Landschaft, der abwechselungsreichen Vegetation und dem traumhaften Sandstrand bietet die Insel auch einige historische Sehenswürdigkeiten. Aber Achtung – während der Wintermonate ist das Besucherzentrum nur samstags geöffnet.

Sehenswürdigkeiten
Zu den Sehenswürdigkeiten zählen, schon von weitem sichtbar, die beiden in der Bauweise identischen Leuchttürme der Insel, die im Jahre 1853 entstanden und ein Jahr später in Betrieb genommen wurden. Der eine rot, unter der Bezeichnung Noordertoren oder auch Buitentoren bekannt, ist noch heute in Betrieb und sendet, bei einer Höhe von 34 Metern weithin sichtbar, drei mal vier Lichtblitze in der Minute. Der weiße Turm ist heute nicht mehr in Betrieb und wird nur noch für Vermessungszwecke genutzt. Weiterhin gibt es auf der Insel einen Bunker aus dem zweiten Weltkrieg, der auf eigene Gefahr betreten werden darf. Im Jahre 1945 wurde Schiermonnikoog niederländisch, als nach Kriegsende die Familie Bernstorff enteignet wurde. Zu den Besonderheiten der Insel zählt aber sicherlich auch der Ortskern des Dorfes, der durch seine gediegenen Häuser und gemütlichen Gassen an alte Zeiten erinnert, obwohl er nur etwa 200 Jahre alt ist. Ein großer Teil des ursprünglichen Ortes wurde nämlich in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts langsam Opfer der Fluten.

Sport
Wem Ruhe, Landschaft und Historie für einen Urlaub zu wenig sind, kann sich einer der sportlichen Aktivitäten der Insel widmen, denn neben Fahrradfahren und Wandern werden weiterhin Reiten, Sportangeln, Surfen und sogar Segelwagenfahren angeboten. Außerdem werden auf der Insel immer wieder interessante Events und Kulturveranstaltungen angeboten. Genaue Termine und Themen kann man im Internet einsehen oder auch beim niederländischen Fremdenverkehrsverein und der Tourist – Information vor Ort erfragen.

Auf alle Fälle verspricht ein Aufenthalt auf Schiermonnikoog ein unvergessliches Erlebnis zu werden – und das für Groß und Klein!

Copyright © Nordseewolf.de 2017 | Datenschutz | Impressum