› 
 › 
 › Norderney
Ferienobjekte Norderney
Ferienunterkünfte Norderney

Moderne Ferienwohnungen und Hotels auf Norderney auch Last Minute für den Familienurlaub buchbar.

Hotel Paula Norderney - Objekt-Nr. 26-366280
Hotel Am Rathaus - Objekt-Nr. 26-321694
Ferienwohnung Norderney - 4 Pers. - Objekt-Nr. 91
Golfhotel Norderney - Objekt-Nr. 26-406700
Urlaubsort
Unterkunft
Personen
Anreise
Reisedauer
Ferien Norderney

Urlaub auf der Insel Norderney

Kaum eine Nordseeinsel bietet seinen Besuchern so viel Abwechslung wie die Insel Norderney, die auch als 'Königin der Nordsee' bezeichnet wird. Zum einen bietet das Eiland die Vorzüge einer maritimen Stadt mit einer hervorragenden Infrastruktur und einem tollen Angebot für den Familienurlaub, zum anderen die wunderschönen Naturlandschaften im Inselosten, die weit ab vom Trubel erkundet werden können. Die weiten Strände laden zum Spazieren und die bewachten Badestrände zum Baden ein. Verbringen Sie einen traumhaften Urlaub z.B. in einer der zahlreichen Ferienwohnungen auf Norderney.
Ferienobjekte auf Norderney
Norderney bewerten
Bewertung Norderney
Familienfreundlichkeit:
Freizeitangebot:
Infrastruktur:
Gastronomie:
Gesamtwertung:

Aktuelle Erfahrungen und Kommentare
Christa Schulte - Seit 50 Jahren liebe ich "mein Norderney" Bald geht es wieder los. [...] [... mehr ]
Anreise Norderney
Anreise Norderney
Auto: Autos können auf die Insel mitgenommen werden, es gelten in der Saison aber Verkehrsbeschränkungen für Autos innerhalb der Stadt. Fahrzeuge können ggf. auch in Norddeich in den Frisia-Parkplatzanlagen abgestellt werden. Ein Shuttle-Bus bringt Sie von dort zur Fähre.
Bahn: Die deutsche Bahn fährt direkt bis nach Norddeich-Mole. Vom Bahnhof ist es nicht weit zum Fährableger. Wenn Sie den Zuschlag für die direkte Bahnfahrt zur Mole sparen möchten, kann man bis nach Norddeich buchen und von dort in ca. 5 Minuten zum Ableger laufen.
Flughafen: Die Insel kann auch mit dem Flugzeug angeflogen werden. Der Norderneyer Flughafen hat eine Länge von 1.000 m, eine Breite von 20 m und bietet eine Nachtflugbefeuerung.
Fähre: Den Schiffsverkehr zur Insel Norderney betreibt die Reederei Norden Frisia. Der Fahrplan ist nicht tiden-, aber dafür saisonabhängig. Abfahrten erfolgen von Norddeich-Mole aus. Einschränkungen im Fährverkehr kann es insbesondere bei starkem Ostwind geben. Ab Norddeich zur Insel kann für private Fahrzeuge keine Reservierung vorgenommen werden. Von Norderney aus sollte eine rechtzeitige Reservierung für das Auto vorgenommen werden
Segelhafen: Norderney kann auch von Segelschiffen und Motorbooten angesteuert werden. Der moderne Sportboothafen bietet Sanitäranlagen, Internetzugang und viele weitere Serviceleistungen.
Fakten Norderney
Fakten zur Insel Norderney
Erreichbarkeit Auto: Gut. Fährfahrt erforderlich. Autoverkehr innerhalb der Stadt in der Saison eingeschränkt.
Erreichbarkeit Bahn: Gut. Zug hält kurz vor Fährableger.
Kinderbetreuung: Kinderspielhaus Kleine Robbe. Für Kinder von 3-11 Jahre. Kostenlos mit der NorderneyCard. Ggf. Unkostenbeitrag für Bastelmaterialien.
Freizeit: Wasser- und Strandsport. Kulturelle Veranstaltungen. Gute Ausgehmöglichkeiten.
Schwimmbad: Ja, das bade:haus. Meerwasserwellenbad mit Wasserrutsche, Kinderbecken, Grotte und geräumiger Whirlpoolanlage. Angeschlossenes Thalasso-Zentrum.
Kinderspielhaus: Ja, aber betreut. Spielplätze an den Stränden und am Kap.
Veranstaltungen: Viele Events, wie das Piratenfest, White Sands Festival, Drachenfest, u.v.m. Großes Angebot kultureller Veranstaltungen für Groß und Klein.
Freizeitmöglichkeiten Norderney
Freizeitmöglichkeiten Norderney
  • Windsurfen
  • Segelsport
  • Ausritte am Strand
  • Wellness & Thalasso
  • Kino im Kurtheater
  • Strandsport
  • bade:haus
  • Kulturelle Veranstaltungen
  • Nationalparkhaus
  • Radfahren

Norderney-Wetter mit Vorhersage

Sonnig
Heute
Wetter: Sonnig
Tag: 16 °C
Nacht: 12 °C
Sonnig
Sonntag
Wetter: Sonnig
Tag: 14 °C
Nacht: 13 °C
Regen
Montag
Wetter: Regen
Tag: 16 °C
Nacht: 14 °C
Familienurlaub Norderney

Ferien auf Norderney

Weststrand auf Norderney / ©Nordseewolf
Westbad mit Spielplatz auf Norderney

Die Insel Norderney hat eine Länge von ca. 15 Kilometern und ist an den breitesten Stellen bis zu 2,5 Kilometer breit. Mit ca. 26 Quadratkilometern ist Norderney die neuntgrößte deutsche und zweitgrößte ostfriesische Insel. Im Jahre 1948 erhielt Norderney die Stadtrechte verliehen und zählte 2006 6200 Einwohner. Rund 1/6 der Insel ist im westlichen Teil besiedelt. Östlich der Meierei prägen schöne Dünengürtel das Bild der Insel. Bis zum Heller sind die Dünen auf Wegen gut mit dem Fahrrad befahrbar und natürlich auch erwanderbar.

Ein 14 Kilometer langer Sandstrand im Norden der Insel lädt zum Sonnenbaden und Wandern ein. Südlich von Norderney befindet sich das einzigartige und artenreiche Wattenmeer. Das Norderneyer Watt und die Osthälfte der Insel sind Teil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer.

Aussichtsdüne am Dünensender / ©Nordseewolf
Beliebtes Ziel bei Norderney Urlaubern: Aussichtsdüne am Dünensender

Freizeit und Kultur

Norderney bietet ein abwechslungsreiches, vielfältiges und festivalähnliches Kulturleben, das auch außerhalb der Saison Besucher anlockt. Kurorchester auf dem historischen Kurplatz, Theateraufführungen, Musicals und Gastauftritte national bekannter Comedians sind nur einige Highlights des Kulturprogramms der Insel.

Das historische Kurtheater dient auch als Kino und bietet das ganze Jahr über aktuelle Filme.

Bei schlechtem Wetter - auch wenn der Insulaner davon überzeugt ist, dass es kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur die falsche Kleidung -, aber auch bei gutem Wetter bietet das neu gestaltete Thalasso Badehaus mit Wellenbad und Saunalandschaft Platz für pure Entspannung und Erholung.

Sollten Eltern mit Kindern ihren Tag mal alleine gestalten wollen, so können Kinder im Altern von 3 - 11 Jahren im Kinderspielhaus "Kleine Robbe" betreut werden.

Für Kinder befinden sich an den Badestränden Spielgeräte. Ein größerer Spielplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe des Kurplatzes und wird gerne in Anspruch genommen.

Als Event-Insel finden während des ganzen Jahres zahlreiche, abwechslungsreiche Veranstaltungen statt. Das White Sands Festival zieht zum Beispiel jedes Jahr tausende Gäste an. Viele weitere Ereignisse wie z.B. das Drachenfest oder das Piratenfest begeistern jedes Jahr die Besucher.

Für die abendliche Freizeitgestaltung befinden sich auf Norderney zahlreiche Diskotheken, Bars und Kneipen. Für das leibliche Wohl sorgen unzählige Restaurants wie z.B. das beliebte Restaurant Old Smuggler in der Nordhelmsiedlung.

Alternativen zu Norderney
Weitere, interessante Urlaubsinseln

Sehenswürdigkeiten

Gleich am Hafen befindet sich das Nationalparkhaus Norderney. Eine Dauerausstellung informiert Erwachsene und Kinder auf eindrucksvolle Weise über den vielfältigen Lebensraum Wattenmeer.

Inmitten des Argonner Wäldchen liegt das Fischerhausmuseum. Das Fischerhausmuseum ist ein altes, noch erhaltenes Wohnhaus und dokumentiert die Entwicklung der Insel vom Fischerdorf zum Staatsbad und zeigt das Arbeitsleben der Inselbewohner.

Die Parkanlage am Schwanenteich beherbergt die Napoleonschanze. Die Napoleonschanze ist eine militärische Anlage aus den Zeiten der napoleonischen Kriege, als ca. 200 - 300 Soldaten auf der Insel stationiert waren. Im Innenraum der Schanze befindet sich heute eine Waldkirche. Die von Wällen und altem Baumbestand umgebene Fläche, die zwischen Juni und August für Gottesdienste benutzt wird, hat einen kleinen, schlichten Altar.

In der Mühlenstraße beim Schulzentrum liegt die einzige Windmühle der Ostfriesischen Inseln. Heute befindet sich in der reetgedeckten, einstöckigen Windmühle ein beliebtes Restaurant.

Das Kap befindet sich zwischen Stadt und Nordhelmsiedlung, liegt auf einer hohen Düne und ist eine Art alter Leuchtturm. Früher wurden nachts Leuchtfeuer angezündet, um Fischern und Seefahrern Orientierung zu geben.

1872 wurde der 54,6 m hohe Leuchtturm fertig gestellt. Der im Inselosten liegende Leuchtturm kann bestiegen werden und bietet einen wunderbaren Rundblick über die Insel.

Fischerhaus Museum  / ©Nordseewolf
Im Norderneyer Fischerhaus Museum lässt sich Geschichte hautnah erleben

Geschichte

Dem Ursprung nach ist Norderney die jüngste der sieben ostfriesischen Inseln und existiert erst seit Mitte des 16. Jahrhunderts als eigenständige Insel. Auf der Position Norderneys lag ca. 400 Jahre zuvor die Insel Buise, die um 1362 in zwei Teile zerbrach. Während der eine Teil den Namen Buise behielt, erhielt der östliche Teil den Namen Osterende. Während Buise immer mehr seiner Fläche verlor, konnte Osterende immer mehr an Fläche gewinnen. 1651 verschwand Buise gänzlich. Osterende wurde 1550 erstmals als 'Norder neye Oog' bezeichnet und bedeutet soviel wie Nordens neue Insel.

Einwohner der Insel lebten vorwiegend vom Fischfang. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der Tourismus immer stärker und wurde zu einer immer wichtigeren Einkommensquelle. 1797 wurde Norderney das erste deutsche Nordseeheilbad.

Was wir Ihnen bieten

Neben hilfreichen Informationen für Ihren Urlaub auf der schönen Nordseeinsel, werden Sie auf unseren Seiten auch fündig, wenn Sie nach Unterkünften wie nach einer Ferienwohnung Norderney oder einem Norderney Hotel auf der schönen Insel suchen.

Autor: Stefan Kleimann
© Nordseewolf 2007 - 2014 / Kategorie 3.1 - Norderney